Taxonomie (EU) Verordnung 2020/852

Die Taxonomie-Verordnung der EU ist ein rechtlicher Rahmen, der festlegt, welche wirtschaftlichen Aktivitäten als umweltfreundlich gelten und dazu beitragen, die langfristigen Umweltziele der EU zu erreichen, insbesondere im Zusammenhang mit dem „Green Deal“. Sie soll dazu beitragen, Investitionen in umweltfreundliche Projekte zu lenken und Unternehmen dabei zu unterstützen, nachhaltiger zu werden.

Die Verordnung legt sechs umweltbezogene Ziele fest, die eine Aktivität erfüllen muss, um als umweltfreundlich zu gelten. Diese Ziele umfassen unter anderem den Klimaschutz, die Anpassung an den Klimawandel, den Schutz der Wasserressourcen, die Kreislaufwirtschaft, die Vermeidung und Verminderung von Umweltverschmutzung sowie den Schutz und die Wiederherstellung der biologischen Vielfalt und der Ökosysteme.

Für Unternehmen bedeutet die Einhaltung der Taxonomie-Verordnung Herausforderungen wie die Notwendigkeit, ihre Geschäftspraktiken und Investitionen auf umweltfreundliche Aktivitäten auszurichten, die den festgelegten Umweltzielen entsprechen. Dies erfordert möglicherweise Anpassungen in den Geschäftsstrategien, Investitionsentscheidungen und Produktionsprozessen.

Als junges innovatives Unternehmen bieten wir Lösungen an, die Unternehmen dabei unterstützen, die Anforderungen der Taxonomie-Verordnung zu erfüllen. Unsere umweltfreundlichen Recyclinglösungen und Dienstleistungen sind darauf ausgerichtet, Abfall zu reduzieren, die Kreislaufwirtschaft zu fördern und andere wichtige Umweltziele zu erreichen.

Durch unsere maßgeschneiderten Recyclingdienstleistungen und -lösungen, die streng den Kriterien der Taxonomie-Verordnung entsprechen, helfen wir Unternehmen dabei, ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und gleichzeitig in umweltfreundliche Projekte zu investieren.

Unser Engagement für Umweltschutz und Nachhaltigkeit spiegelt sich in unserem breiten Angebot wider, das darauf abzielt, die Umweltauswirkungen zu minimieren und eine nachhaltige Zukunft zu fördern. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden dabei zu helfen, einen positiven Beitrag zur Umwelt zu leisten, während sie gleichzeitig wirtschaftlichen Erfolg erzielen.

Quelle: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32020R0852

Hinweis: ECOEPS – Eine innovative Lösung für effiziente Mülltrennung

Wir freuen uns, Ihnen eine bahnbrechende Innovation im Bereich der Mülltrennung vorstellen zu dürfen: ECOEPS. ECOEPS ist nicht nur eine Recyclinganlage, sondern eine ganzheitliche Lösung, die sowohl finanzielle Anreize für die Mülltrennung bietet als auch Transparenz entlang des Recyclingprozesses gewährleistet.

Finanzielle Anreize für Mülltrennung

ECOEPS belohnt Menschen dafür, dass sie sich aktiv an der Mülltrennung beteiligen. Durch das Trennen von Abfällen, insbesondere von Kunststoffen, können die Teilnehmer finanzielle Anreize erhalten, die dazu beitragen, das Bewusstsein für die Bedeutung der Mülltrennung zu schärfen und die Motivation zur Teilnahme zu steigern.

Innovative technische Lösung

Darüber hinaus zeichnet sich ECOEPS durch seine innovative technische Lösung aus. Der Recyclingprozess wird entlang der gesamten Wertschöpfungskette aufgezeichnet und ist somit transparent für jedermann. Dies bedeutet, dass die Teilnehmer den Weg ihres recycelten Materials verfolgen können, von der Sammlung über die Verarbeitung bis hin zur Wiederverwendung.

Mit ECOEPS setzen wir einen Meilenstein im Bereich der Mülltrennung und des Recyclings. Durch die Kombination von finanziellen Anreizen und transparenter Technologie schaffen wir nicht nur ein Bewusstsein für Umweltfragen, sondern fördern auch eine nachhaltige Lebensweise, die zur Schonung unserer Ressourcen beiträgt.

Möchten Sie mehr über ECOEPS erfahren oder sich daran beteiligen? Besuchen Sie unsere Website und werden Sie Teil dieser innovativen Bewegung für eine sauberere und nachhaltigere Zukunft.

Nach oben scrollen